Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Metzgerei BÜRGI AG
Familie Bürgi
Dorfstrasse 5
8834 Schindellegi

Tel. 044 785 01 81
Fax 044 687 50 71
info@metzgerei-ochsen.ch

Geschichte

Das Haus zum Ochsen wurde im Jahre 1885 erbaut. Von Anfang an waren immer eine Metzgerei mit Schlachthaus und ein Restaurant integriert.

1958 erwarb Roman Bürgi (Vater des heutigen Eigentümers Christoph Bürgi), gelernter Metzger und aufgewachsen in Feusisberg, die Liegenschaft "zum Ochsen".

Die Eltern Bürgi waren stehts bemüht, Ihren Kunden in der Metzgerei einen qualitativ guten  und aufmerksamen Service zu bieten.

Das Restaurant Ochsen war auch weitherum für die feinen Fleischgerichte bekannt und beliebt.

Viele Feste, Vereinsanlässe und Hochzeiten fanden damals in diesem bekannten Hause statt.

Im Jahre 1969 entschlossen sich Lydia und Roman Bürgi, denn "Ochsen" komplett zu sanieren.

Gleichzeitig mit dieser Sanierung wurde der Laden der Metzgerei komplett neu und modern gestaltet. Das Restaurant wurde ebenfalls saniert und aus dem damaligen Saal entstanden 6 Hotelzimmer.

Das Geschäft florierte und entwickelte sich weiter. Lydia und Roman Bürgi hatten 4 Kinder, die allesamt im elterlichen Betrieb etwas von der Arbeit der Eltern mitbekommen haben. So war es nicht verwunderlich, dass alle vier Kinder einen Beruf im Gast- oder Metzgereigewerbe erlernt haben.

Am 1. Januar 1986 ist Christoph Bürgi nach einer Metzger- und Kochlehre in den elterlichen Betrieb eingetreten. Ab diesem Zeitpunkt wurden auch wieder Tiere aus der Region geschlachtet und weiter verarbeitet.

Mit Datum vom 1.8.1989 übernahmen die Eltern Bürgi vis à vis zum "Ochsen" das Restaurant Grütli. Gleichzeitig wurde das "Hotel Ochsen" geschlossen. Per 1. Januar 1990 übernahm Sohn Christoph die Liegenschaft "Ochsen" von den Eltern und führte fortan "nur noch" die Metzgerei mit Party-Service weiter. Seit dem 1. März 1992 arbeitet auch Ursula Bürgi an seiner Seite tatkräftig mit.

Immer bemüht, den Kunden das Beste zu bieten, entwickelte sich die Metzgerei stets weiter. Im Jahre 1996 konnten die Produktionsräume sowie eine Wohnung im ersten Geschoss komplett neu gestaltet werden. Dank diesem Umbau war Familie Bürgi in der Lage, der Kundschaft zahlreichere und auch neue Produkte anzubieten.

Mit immer mehr Einwohnern und Arbeitsplätzen im Dorf, wagten Ursula und Christoph Bürgi den Schritt, den Verkaufsraum komplett zu erneuern. Am 18. März 2005 konnte dann ein neuer Laden eröffnet werden. Ab diesem Zeitpunkt werden der Kundschaft täglich ein feines Mittagsmenu und feinste hausgemachte Salate angeboten.

Derzeit sind 7 Mitarbeiter und zwei Lehrlinge im Betrieb tätig.